Tag der GSGG

Die Alte Mensa am Wilhelmsplatz nach der Renovierung 2016: Fotos: Stefan KimmelDie Graduiertenschule für Geisteswissenschaften Göttingen (GSGG) lädt herzlich ein zum „Tag der GSGG“ am Donnerstag, 1. November 2018. In den „Geisteswissenschaftlichen Einblicken“ am Nachmittag geben Promovierende und Postdocs der Philosophischen und Theologischen Fakultät in Kurzvorträgen und mit Posterpräsentationen Einblick in ihre aktuelle Forschung. Auf dem Programm stehen unter anderem die die nordgermansiche Mythologie im Marvel-Universum und Landschaftsgestaltung durch Wasser und Wegebau. Weitere Arbeiten beschäftigen sich mit der Narrativen Kommunikation in Homers Ilias oder mit Schülerbewegungen in Deutschland und Italien. Auch in diesem Jahr wird ein Preis für das beste Poster verliehen, über den das Publikum entscheidet. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3.

Im Rahmen der abendlichen Festveranstaltung wird der „Christian-Gottlob-Heyne-Preis“ für die beste geisteswissenschaftliche Dissertation des vergangenen akademischen Jahres verliehen. Preisträger ist in diesem Jahr der Arabist Christian Mauder. Er erhält die Auszeichnung für seine Arbeit „In the Sultan’s Salon: Learning, Religion and Rulership at the Mamluk Court of Qāniṣawh al-Ghawrī (r. 1501-1516)“. Die Laudatio halten Prof. Dr. Sebastian Günther vom Seminar für Arabistik/Islamwissenschaft. Die Abendveranstaltung beginnt um 18:30 Uhr und findet im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa statt.

www.uni-goettingen.de/de/591972.html

Foto: Frank Stefan Kimmel