Krise der Demokratie: öffentliche Trott-Lecture am 5. November 2018

DPlakat_2018.inddie Universität Göttingen und die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. laden am 5. November 2018 zur Adam-von-Trott-Lecture ein. Die diesjährige Lecture hält Prof. Dr. Wolfgang Merkel vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung zum Thema „Die Krise der Demokratie – eine Erfindung?“. Alle Interessierten sind eingeladen ins Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3; Beginn ist um 19 Uhr.

Die Universität Göttingen fördert gemeinsam mit der Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. Projekte in Forschung und Lehre sowie öffentliche Formate zu den Themen Widerstand und Verantwortung, Demokratie und Frieden, Europa und Internationalität. Ausgehend vom Leben, Wirken und Denken des Göttinger Alumnus und Widerstandskämpfers Adam von Trott zu Solz sollen die Veranstaltungen zu einer kritischen Auseinandersetzung mit historischen Themen und zu aktuellen gesellschaftspolitischen Debatten beitragen.

www.uni-goettingen.de/trott