Bildung für Nachhaltige Entwicklung: öffentliche Konferenz am 23. und 24. November – Conference: ‚Bildung‘ for sustainable development

„BilduNHK_shutterstock_232487110 ANDERS 300ng für Nachhaltige Entwicklung“ lautet das Thema der diesjährigen Konferenz in der Reihe „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“. Die Universität Göttingen, die Vereinigung deutscher Wissenschaftler e.V. (VDW) und die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V. laden Interessierte ein, sich am 23. und 24. November 2018 mit Didaktikerinnen und Didaktikern sowie Expertinnen und Experten aus Politik und Gesellschaft über Chancen und Herausforderungen eines solchen Bildungsauftrags auszutauschen. Forschende der Partneruniversitäten des U4-Netzwerks nehmen an der zweisprachigen Konferenz ebenfalls teil.

In Vorträgen, Präsentationen und Diskussionsforen geht es unter anderem darum, wie Bildung mit den Zielkonflikten unterschiedlicher Dimensionen einer nachhaltigen Entwicklung umgehen soll. Weitere Leitfragen sind, wie ein ganzheitlicher Blick auf Probleme und Lösungsansätze gelingt und wie Wissen in Handeln umgesetzt werden kann. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Digitalisierung, die frühkindliche Bildung, die Lehramtsausbildung und die Rolle von Nachhaltigkeit an Hochschulen.

Bei der öffentlichen Abendveranstaltung am 23. November sprechen der Niedersächsische Wissenschaftsminister Björn Thümler und Prof. Dr. Gerhard de Haan von der Freien Universität Berlin. Der Zukunfts- und Bildungsforscher war unter anderem Vorsitzender des Deutschen Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Was sollen unsere Kinder lernen? Über diese Frage diskutieren der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne und Prof. Dr. Ingrid Hemmer von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt am 24. November. Die Diskussionsrunde wird von Dr. Ulrike Bosse von NDR Info moderiert.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung: www.uni-goettingen.de/nachhaltigkeitskonferenz

Conference: ‚Bildung‘ for sustainable development
„’Bildung’ for Sustainable Development“ is the topic of this year’s Sustainability Conference which focuses on digitisation, early childhood education, teacher training and the role of sustainability at universities. The speakers are education experts from Germany and abroad. The conference will finish with a public lecture by the Minister of Education of Lower Saxony Grant Hendrik Tonne and Prof. Dr. Ingrid Hemmer from the Catholic University of Eichstätt-Ingolstadt. Both will speak on the subject „What should our children learn?”

The two-day conference begins on Friday 23 November 2018 at 12:30 and takes place in the Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3. Conference languages are German and English. All plenary sessions will be interpreted simultaneously. The participation fee for students is 10 Euro. Register now!
www.uni-goettingen.de/sustainability-conference