Fachtag Antidiskriminierung – 19. / 20. April

Fachtag Antidiskriminierung langHerkunft, Religion, Gesundheit, Bildungsbiographie, Geschlecht, sexuelle Orientierung – Menschen können aufgrund vielfältiger Zuschreibungen diskriminiert und benachteiligt werden. Auch an Universitäten findet tagtäglich Diskriminierung statt – strukturell bedingt, im menschlichen Miteinander, mit Absicht oder aus Nachlässigkeit. Die Veranstaltungsreihe „‚Alle Gleich Anders!?‘ Diversity in Theorie und Praxis“ widmet sich in diesem Jahr mit einem Fachtag am Donnerstag, 19. April, und Freitag, 20. April 2018, dem Thema „Antidiskriminierung“. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen.

Auf dem Programm stehen unter anderem ein Round Table zum Thema Antidiskriminierungsarbeit als Berufsperspektive und eine Podiumsdiskussion zum Thema „Rassismuskritik als Professionskompetenz von angehenden Lehrer*innen“ mit dem Bochumer Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Karim Fereidooni. Dazu gibt es Workshops zum respektvollen Umgang in Lehrveranstaltungen, zur sozialen Schließung im Bildungssystem und zu Handlungsmöglichkeiten bei Hate Speech im Internet. Die Veranstaltungen finden im Oeconomicum, der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek sowie im Verfügungsgebäude statt. Die Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich.

Einen Einblick in die universitären Beratungs- und Qualifizierungsangebote für Studierende im Bereich Antidiskriminierung geben Informationsstände verschiedener Einrichtungen am Freitag, 19. April, von 11 bis 15 Uhr im Oeconomicum, Raum 0.167.
www.uni-goettingen.de/diversity-vortragsreihe