Präsentation der FoLL Ergebnisse

Glühbirne FoLLLügen aus sprachwissenschaftlicher Sicht oder ein optimierter Algorithmus am CERN: Bachelorstudierende stellen ihre Forschungsergebnisse aus dem Projekt „Forschungsorientiertes Lehren und Lernen“ (FoLL) aus dem vergangenen Sommersemester vor und zeigen, wieviel sie bei ihren ersten selbstständigen Schritten in die Wissenschaft gelernt haben. Zur Präsentation der Ergebnisse am Donnerstag, 9. November 2017, im Adam-von-Trott-Saal im Tagungs- und Veranstaltungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3, lädt die Universität herzlich ein. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr.

Im vergangenen Wintersemester haben sich vier Teams zusammengefunden. Mit dem Thema Lügen befassten sich angehende Sprachwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Um herauszufinden, wann und ob indirekte Lügen als Lügen erkannt werden, haben sie die Aussagen von Erwachsenen und Kindern in einer Studie verglichen. Eine Gruppe von Geographiestudierenden beschäftigte sich mit der Fragestellung, ob der Mietpreisdruck mittlerweile mehr als ein Großstadt-Phänomen ist und welche Auswirkungen die steigenden Grundstücks- und Wohnungsmietpreise für die Stadtentwicklung haben. In einer empirischen Vergleichsstudie „Wie erzählt der Norden?“ haben sich Studierende aus dem Seminar für Deutsche Philologie mit niederdeutschen und frühneuhochdeutschen Erzähltexten befasst. Einen verbesserten Algorithmus für einen Detektor haben Physikstudierende in Kooperation mit dem CERN entwickelt. Mit diesem Algorithmus können sie die optimale Einstellung für zukünftige Messungen errechnen.

Im FoLL-Projekt arbeiten Bachelorstudierende in zum Teil interdisziplinären Teams zusammen und werden von Lehrenden begleitet. Die Hochschuldidaktik der Universität Göttingen koordiniert FoLL und begleitet die Gruppen beratend und mit flankierenden Workshops. FoLL ist ein Teilprojekt von Göttingen Campus QPLUS und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

www.uni-goettingen.de/forschendeslernen