Forschungsorientiertes Lehren und Lernen (FoLL) – 9. November

Glühbirne FoLLLügen aus linguistischer Sicht, der Mietpreisdruck und seine Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt, wie man einen Optimierungsalgorithmus für einen Detektor am Cern entwickelt und niederdeutsche Erzähltexte im Vergleich zu frühneuhochdeutschen: Über diese Themen haben Studierende im FoLL Projekt geforscht. Ihre Ergebnisse stellen sie auf einer öffentlichen Präsentation am 9. November 2017, im Adam-von-Trott Saal in der Alten Mensa am Wilhelmsplatz 3 vor. Los geht’s um 18 Uhr. www.uni-goettingen.de/forschendeslernen